Die 5 schönsten Orte, die Sie in Apulien, Italien, gesehen haben müssen.

Italien ist dank seiner äußerst reichen Kultur und unschlagbaren Gastronomie eines der meistbesuchten Länder der Welt. Während sich die meisten Touristen auf die großen Städte wie Rom und Florenz konzentrieren, kennen Kenner alle verborgenen Schätze.

Apulien liegt an der Spitze des italienischen Stiefels und verfügt über die längste Küste des Landes mit Blick auf die türkisfarbene Adria. Die andere Seite blickt auf das Ionische Meer, daher ist es keine Überraschung, dass Sie hier einige der malerischsten Städte und Strände vorweisen können.

Um das Beste aus Ihrem Aufenthalt in Apulien zu machen, mieten Sie ein Auto, damit Sie sich frei bewegen können. Der Süden zeigt Ihnen seine Reize, wenn Sie in ihn eintauchen, ohne alle Orte von Ihrer Liste abzuhaken.

Wenn wir aus all den lebhaften Orten, die wir lieben, nur fünf Orte auswählen müssten, müssten es diese sein:

Ostuni Die weiße Stadt

Bildrechte: Olga Tarasyuk

Ostuni

Ostuni, besser bekannt als „Die Weiße Stadt“, ist eine prähistorische Stadt, die für die Produktion von Olivenöl und Wein bekannt ist. In Weiß gekleidet und auf der Spitze eines Hügels gelegen, ist es der perfekte Einstieg in Ihr Apulien-Abenteuer.

Ein Besuch der Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert ist ein Muss. Machen Sie es wie ein Italiener und gehen Sie mit Ihren Großmüttern zur Sonntagsmesse und verbringen Sie Zeit für einen Kaffee und ein Gespräch auf der Piazza della Libertà.

Um die Weiße Stadt in vollen Zügen zu genießen, sollten Sie sie vom Aussichtspunkt nördlich der Stadt aus besichtigen. Das Gleiche gilt für die Suche nach einer schönen Unterkunft: Bauernhöfe außerhalb des Stadtzentrums sind hervorragende Möglichkeiten, um eine Balance zwischen Natur und Erkundung zu finden.

Ostuni ist der ideale Ausgangspunkt, um die umliegenden Städte wie Alberobello zu besuchen und sich im echten Slow-Life-Stil von einem Ort zum anderen zu entspannen. Da die Gegend vor allem im Juli und August vom Tourismus abhängig ist, sollten Sie unbedingt in der Nebensaison einen Besuch abstatten, um diesen Traumort ganz für sich allein zu haben.

Amphitheater der Stadt Lecce Bildrechte: Balate Dorin

Lecce

Sind Sie bereit, sich in den Süden von Florenz zu verlieben? Die Barockstadt Lecce ist voller Charme, Geschichte und authentischer Küche.

Wenn Sie nicht vorhaben, zu viel Zeit auf der Halbinsel Salento zu verbringen, nehmen Sie sich mindestens einen halben Tag Zeit, um Lecce zu erkunden. Zu den Highlights gehören:

  • Besuchen Sie die barocke Kathedrale von Lecce mit ihrem beeindruckenden Dom
  • Machen Sie einen Spaziergang durch das römische Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert
  • Gönnen Sie sich ein Pasticciotto (oder zwei), das Nonplusultra an cremigem Gebäck


Machen Sie Lecce zu Ihrem Ausgangspunkt für Ihre Reise nach Apulien und genießen Sie einen Caffè leccese (Espresso mit Mandelmilch), während Sie Ihren Tag planen. Sie werden Ihren Aufenthalt in dieser bezaubernden Stadt verlängern wollen!

Trulli in Alberobello

Bildrechte: Ana del Castillo

Alberobello

Alberobello gehört wie kein anderer zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine märchenhafte Stadt voller Trulli, kleinen Häusern mit konischen Steindächern aus dem Mittelalter.

Es liegt im Herzen des Itria-Tals und beherbergt die bezauberndsten und am besten erhaltenen Trulli im gesamten Tal. Atmen Sie die lebendige Geschichte ein, während Sie sich fortbewegen – oder übernachten Sie in den charmanten Häusern.

Wenn Sie daran interessiert sind, die Ateliers lokaler Kunsthandwerker zu besuchen, machen Sie einen Ausflug nach Grottaglie und sehen Sie, wie Giuseppe Patronelli und die Fornaro-Schwestern Haushaltsgegenstände aus traditionellen Materialien herstellen.

Luftaufnahme von Polignano A Mare Bildrechte: AerialDronePics

Polignano eine Stute

Jeder Reiseführer in Apulien wird Ihnen sagen, dass Sie erst gelebt haben, als Sie die Schönheit der Polignano-Höhlen gesehen haben. Vom Meer umspült und von der Sonne durchnässt ist es ein Ort, der Ihnen den Atem rauben wird.

Hier befindet sich einer der berühmtesten Strände Apuliens; Lama Monachile, ein herrlicher Kieselstrand in einer Bucht, umgeben von atemberaubenden Felsen.

Da Polignano eine sehr überfüllte Stadt ist, sollte ein halbtägiger Ausflug hierher ausreichen. Für ein Abendessen mit der schönsten Aussicht Ihres Lebens buchen Sie die Grotta Palazzese. Das exklusive Restaurant in einer Höhle bietet verschiedene Menüs mit Schwerpunkt auf Meeresfrüchten. Feines Essen war noch nie so raffiniert.

Stadtpromenade von Bari Bildrechte: Peuceta

Bari

Die Hauptstadt der Region, Bari, ist eine geschäftige Stadt, in der Sie die exotischen Einflüsse, die sie geprägt haben, aus erster Hand erleben können. Folgen Sie den Palmen entlang der Hauptpromenade in Richtung des antiken Zentrums, das von der Basilika San Nicola dominiert wird.

Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen und spüren Sie die Atmosphäre dieser Hafenstadt. Bari ist eine der am wenigsten touristischen Gegenden Apuliens und daher ideal, um die authentische Atmosphäre zu genießen.

Wussten Sie, dass Apuliens beliebteste Pasta ihren Weg in die Stadt gefunden hat? Die Strada delle Orecchiette ist ein Paradies für Pasta-Liebhaber, wo Sie sehen können, wie von erfahrenen Händen ohrenförmige Pasta hergestellt wird.

Bis zum nächsten Mal!

Wenn wir Ihnen für Ihre Reise nach Apulien nur einen Rat geben müssten, wäre es dieser: Machen Sie es ruhig.

Hetzen Sie nicht durch die historischen Städte und schönen Strände; Übe, in die Momente, in das Essen, in die Gefühle einzutauchen.

Sie werden noch viel mehr aus dieser Erfahrung herausholen, wenn Sie Ihre Beziehung zur unvermeidlichen Langsamkeit des Südens erkunden.

Versuchen Sie während Ihres Aufenthalts, einige Einflüsse auf die Philosophie und Lebensweise von Museolo zu erkennen. Teilen Sie uns mit, was Sie am meisten beeindruckt hat, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen oder uns in den sozialen Medien markieren!

Hinterlasse einen Kommentar